Pfadfinder Rezeptsammlung vom Lagerkoch

Wölfingspizza:

Zutaten für den Teig:

300 g Mehl 1 Pck. Hefe(Trockenhefe)

1 TL Zucker 150 ml Wasser, warm

1 TL Salz 1 EL Olivenöl

Für die Sauce:

2 Knoblauchzehen 2 TL Olivenöl

1 EL Tomatenmark 1 Dose Tomatenstückchen

Salz und Pfeffer Basilikum, Rosmarin, Thymian

Für den Belag:

3 Paprikaschoten 1 EL Öl Salz und Pfeffer

2 Zwiebeln 100 g Salami 250 g geriebener Gouda

 

 

Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben und mit Hefe und Zucker mischen. Das Wasser, Salz und Öl zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort oder im warmen Wasserbad abgedeckt ca. 45 min gehen lassen. Anschließend auf einem Backpapier ausbreiten in der Form eines Wolfkopfes.

 

Für die Sauce die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Im heißen Öl kurz andünsten, das Tomatenmark kurz darin anschwitzen mit den Tomaten ablöschen. Die Sauce bei geringer Hitze etwa 8-10 min einköcheln lassen. Inzwischen die Paprikaschoten putzen und in Streifen schneiden. Das Öl erhitzen und die Paprikastreifen darin ca. 5 min andünsten. Mit Salz, Pfeffer, abschmecken. Inzwischen den Ofen auf 250°C Umluft vorheizen. Nun die Sauce mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken und auf dem Pizzateig verteilen. Die Paprikastreifen darauf verteilen. Die Zwiebeln abziehen, halbieren und in Ringe schneiden und ebenfalls auf der Pizza verteilen. Die Salamischeiben in Position bringen und Gauda darüber streuen. 

Auf Mittlerer Schiene etwa 15-20 min knusprig backen.

Insektenspieß

 

Nur für die ganz Mutigen unter uns...

Zutaten:

je nachdem was grade so über die Wiese hüpft:-)

Stockbrotrezept

Zutaten:

1000 g Mehl 2 Päckchen Trockenhefe

3 EL Zucker 2 TL Salz 5 EL ÖL ca. 450 ml Wasser

 

Das Mehl, Hefe, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen. Eine Mulde hineindrücken und den Großteil des Wasser und das ÖL in die Mulde gießen und alles gut verkneten. Portionsweise ja nach Festigkeit noch Wasser zugeben.

Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig mindestens 30 min an einem warmen Ort gehen lassen.

Stockbrotrezept Spezial Ausführung

Zutaten:

1000 g Mehl 2 Päckchen Trockenhefe 2 Tüten Zwiebelsuppe

3 EL Zucker 2 TL Salz 5 EL ÖL und ca. 500 ml Wasser

 

Das Mehl, Hefe, Zucker, Salz und die Tütensuppe in eine Schüssel geben und gut vermischen. Eine Mulde hineindrücken und den Großteil des Wasser und das ÖL in die Mulde gießen und alles gut verkneten. Portionsweise ja nach Festigkeit noch Wasser zugeben.Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig ca. 30 min an einem warmen Ort gehen lassen.

 

Tschai (bündische Art)

 

Vergesst die Rezepte die online zu finden sind,

die können unserem nicht das Wasser reichen!!! 

 

Zutaten (Lactosefrei):

15 Liter Geheim + Prise Geheim + 24 Stück Geheim

 

Zubereitung und Beschwörung:

Ist Geheim und bleibt auch Geheim!!!

 

Wer was über die Beschwörung wissen will, findet im Downloadbereich der Siedlung den Mitgliedsantrag.

Klütje ( Mehlpütt )
Zutaten: 750g Mehl 1/4 l Milch 3 EL Zucker 3 Eier 1 Prise Salz 1 Würfel Hefe 1-2 Dosen Birnen Milch und Vanillesosse zum kochen ----------------------------------------------

Zubereitung: Die Milch erwärmen. Nun die Hefe in einer grossen Schüssel zerbröseln und mit 4 EL Milch und dem Zucker verrühren. Nun das Mehl, die Eier, das Salz und die restliche Milch zugeben und alles zusammen vermengen. Der Teig muss kräftig geschlagen werden. Anschließend den Teig in eine gefettete Mehlpüttform (oder andere geeignete Form) geben und mit einem Küchentuch abdecken. Dann an einem warmen Ort stellen und den Teig 30 Minuten gehen lassen. Nun die Mehlpüttform schliessen und in einen grossen Topf mit heissen Wasser stellen. Den Mehlpütt ca. 60-80 Minuten kochen. Die Birnen mit Saft in einen Topf geben und erwärmen.Vanillesosse nach Bedarf kochen. Ich nehme meistens 1,5 L Milch und 4-5 Pck. Vanillesosse zum kochen, damit die Sosse etwas dicker wird weil wir das lieber mögen.

Krokodilwurst

 

Wir verwenden einfache Bratwurst und schitzen diese mit einem scharfen Messer beidseitig als Karomuster ca. 3 mm tief ein. Auf dem Grill bilden sich die Karos aus wie ein Schuppenkleid von einem Krokodil.

Die Wölflinge lieben es.

Pancake für Mini-Hoboofen

Zutaten:

4 Eier 400 g Mehl 100 ml Wasser 400 ml Milch

1 Pck. Vanillezucker 200 g Zucker 1 Prise Salz

 

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Mixer mischen.
Nun etwas Öl in der Vertiefung von dem Mini-Hoboofen erhitzen und den Teig beidseitig ausbacken, bis der Pancake goldbraun ist.